21. Juli 2017

Massenweise aromatische Brombeeren und ein bunter Sommerstrauß für den Lieblingssitzplatz





Mögt ihr auch so gerne Brombeeren? So richtig süße, dicke, schwarze, die nach Sommer und Sonne schmecken? Hättet ihr gerne welche im Garten für Marmelade, Likör, leckere Beerentorte? Ihr wollt euch aber nicht durch dorniges Gestrüpp kämpfen und die Arme zerkratzen, dass man meint, ihr hättet mit einem Tiger gekämpft? Dann empfehle ich euch die Sorte Navaho.
Vor 5 Jahren habe ich diese Brombeere in den Garten gesetzt. Seitdem begeistert sie mich jedes Jahr aufs Neue.

Sie ist dornenlos und wuchert nicht. Die Früchte sind groß und aromatisch. Die Blütenfülle im Frühjahr ist eine wahre Augenweide. Aber auch zur Reifezeit ist sie mit der Mischung aus unreifen, roten und reifen, schwarzen Früchten ungemein dekorativ. 

Der perfekte Zeitpunkt zum Pflücken ist, wenn sich die Beeren ganz leicht ablösen lassen. Dann sind sie zuckersüß. 










Nach der Ernte schneide ich die abgetragenen Ruten etwa handbreit über der Erde zurück. Der Neuaustrieb trägt im Jahr drauf Früchte. 


Die Ruten werden etwa drei Meter lang. Ich kürze sie auf knapp zwei Meter. An den Hauptruten bilden sich Seitenruten, die schätzungsweise bis zu anderthalb Meter lang werden. Es wird empfohlen, auch die Seitentriebe einzukürzen. Ich lasse sie lang, weil ich den überhängenden Wuchs sehr schön finde. Und so habe ich, trotz einer einzigen Pflanze, einen enormen Ertrag. Wenn die Brombeeren reifen, werden die Ruten dann allerdings so schwer, dass ich sie teilweise stützen muss.

Da man die Pflanze sehr kompakt halten kann, könnte ich sie mir sogar für den Balkon gut vorstellen. 


Die Brombeere Navaho steht bei uns im Halbschatten. Neben dem Brombeerbeet haben wir uns einen weiteren Sitzplatz eingerichtet. Da es dort, wie gesagt, etwas schattig ist, lässt es sich auch bei großer Hitze gut aushalten. Deshalb habe ich diesen Platz zu meinem Lieblingsplatz erklärt.

Lieblingsplätze werden selbstverständlich dekoriert. Momentan  ist es ein bunt gemischter Sommerstrauß, an dem ich mich gar nicht satt sehen kann.






Der Strauß geht zu Holunderblütchen, der Rest zu Bunt ist die WeltBlogsommerGartenwonneAndrea von Karminrot

Kommentare:

  1. Hallo Christel,
    als ich deinen Strauß sah, habe ich ersteinmal geguckt, wo du wohnst. Warum? Weil fast alle Blumen in deinem Strauß, wie auch die Brombeeren hier mal gerade in Blüte stehen. Da kommt Vorfreude auf!
    viele Grüße
    Edelgard

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Edelgard,
    der erste Schub Brombeeren badet schon in Grappa. Gerade habe ich mal meine leeren Marmeladengläser gesichtet für die nächste Fuhre.
    Ein schönes Wochenende
    Christel

    AntwortenLöschen
  3. Oh, jetzt habe ich Appetit auf frisch gepflückte Brombeeren! Diese Sorte muss ich mir merken, die sieht aber auch wirklich malerisch aus! Der Blumenstrauß ist auch ein wahrer Augenschmaus. Da lässt es sich mit einer Tasse Tee gut aushalten. LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marion,
    Tee ist nicht so meins. Ich bin eine Kaffeetante. Mein Lieblingssitzplatz ist leider auch der Platz, wo die Vögel alles fallen lassen. Vor dem Entspannen kommt immer erst das Putzen.
    LG Christel

    AntwortenLöschen
  5. Brombeeren habe ich als Kind immer gegessen, da gab es eine Stelle im Dorf, wo die Sträucher wild wuchsen und wir Kinder haben uns die Bäuche regelrecht voll geschlagen.
    Danke für den Tipp, bis jetzt wollte ich tatsächlich wegen der Dornen und dem Wuchern nie welche im Garten haben, aber die Sorte werde ich ausprobieren.
    Dein Blumenstrauß ist so schön sommerlich, dass er schon richtig gute Laune ausstrahlt.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Brombeeren brauchen eine stabile Stütze. Aber für dich als Bastler und Handwerker ist das ja kein Problem.
      Ganz herzliche Grüße
      Christel

      Löschen
  6. Bei uns wachsen die Brombeeren wild am Waldesrand. Immer wenn mein Mann einen alten Kittel vom Vater vom Hacken nimmt, weiss ich dass er Brombeeren pflücken geht. Der Strauss auf dem Tisch ist wunderschön, so richtig Sommer pur. An deinem Lieblingsplatz würde es mir auch gefallen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christel,
    wunderschön ist Dein Lieblingsplatz mit dem bunten Blumenstrauß. Ja, dort kann man es gut aushalten.
    Wahnsinnig beeindruckt bin ich von Deiner Brombeere. Kaum zu glauben, dass es sich um eine einzige Pflanze handelt. Und die Beeren sehen sooo lecker aus, anders als die am Wegesrand.
    Sommerliche Grüße sendet Edith

    AntwortenLöschen
  8. Well, sounds that your summer happiness is on top! What a lovely bouquet and gorgeous berries .) What else could you wish for! Happy weekend, greetings, riitta

    AntwortenLöschen
  9. Wundervoler Lieblingplatz und ja Brombeeren esse ich auch sehr gerne.
    Schönen Sonntag
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christel,
    und wie ich Brombeeren liebe! Im Garten meiner Großeltern bin ich als Kind immer durch die Sträucher gekrabbelt, um auch die letzte reife Beere abzupfen zu können.
    Leider gibt es den Garten nicht mehr und ich habe nicht einmal einen eigenen Balkon. Sonst wäre da nun eine Brombeere eingezogen!
    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  11. Ich werde mal sehen, ob ich diese Sorte bei uns finde. Denn ich liebe Brombeeren. Der Vater hätte sie aber wegen der Dornen entsorgt (was hat der eigentlich noch nicht entsorgt?)
    Ich hoffe auch, dass es mir bald besser geht.
    Danke für deine Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Wundervolle Gartenzeit, mit tollen Früchten und dem wunderschönen Blumenstrauß...

    ...Aus zeitlichen Gründen heute nur ein kurzes Feedback: Ein schöner Post zum Samstagsplausch!
    Ich wünsche Dir einen angenehmes WE und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Christel,
    ich freue mich, dass ich über Lorettas und Wolfgangs Linkparty hier bei dir gelandet bin, denn den Brombeerentipp werde ich mir auf jeden Fall merken (die Sorte - und auch alles andere). Wir hatten hier auf unserem Grundstück viele Brombeersträucher (die waren schon vor uns da), aber leider an einer sehr ungünstigen Stelle und heuer mussten sie weichen. Irgenwann aber möchte ich einen Beerengarten pflanzen und da werde ich mich dann (hoffentlich) an deinen Tipp erinnern.
    Der Blumenstrauß ist eine wahre Pracht.

    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  14. Ich liiiebe Brombeeren. Um diese Pracht beneide ich dich.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen